Heute bin ich meine Betaleserin "losgeworden".

Es war niemand schuld daran. Sie hatte einfach zu viel Stress mit ihrem RL, da würde ich auch alle Projekte abgeben. Vorallem meines, denn es ist sehr zeitaufwendig.

Es mag albern klingen, aber ich komme mir fast schutzlos vor ohne Betaleser. Sie hat den Jobs seit Jahren bei mir gemacht und so ziemlich jede Geschichte gebetat, die ich je veröffentlich habe.
Hat schon einen bitteren Nachgeschmack...
Und die Aufgabe, einen ersatz finden, wird...hart. Mein "Baby" ist 300 Seiten lang. Wer will sich da wirklich ERNSTHAFT reinarbeiten...?

Oh, well...
rodo: chuck on a roof in winter (Default)

From: [personal profile] rodo


Glaub mir, wäre die Geschichte nicht schon so furchtbar lang, ich hätte mich bereit erklärt. Aber ich finde es einfach komisch, so spät in ein Projekt einzusteigen und dann zwar den Anfang zu lesen aber ihn nicht noch einmal beta zu lesen.

Mal ganz abgesehen davon, dass ich für das Betalesen von 175k schon zwei Monate gebraucht habe. Die meisten Autoren sind leider nicht so geduldig.
sevilemar: Rock On, Dean Winchester! (Default)

From: [personal profile] sevilemar


Oh mann, ich glaube, ich kann dich da verstehen. Ich bin zwar noch nicht so lange dabei, aber wenn ich mir vorstelle, dass meine Beta, der ich seit vier Jahren meine Geschichten schicke, plötzlich nicht mehr meine Beta ist...
(einmal nach rodo schiel und schnell wieder weg)

Ich fands schon schlimm, als sie einmal in der Wettberwerbsjury saß und ich meinen Beitrag jemand anderem geben musste. Da ist mir tatsächlich zum ersten Mal bewusst geworden, wie viel Weg wir schon hinter uns hatten was z.B. die Art von Kritik angeht, die ich brauche und auch der Ton *seufz*

Ich wünsch dir jedenfalls Glück, dass du jemand Anderen findest, auch wenn ich dir wegen zahlreicher anderer Projekte nicht helfen kann.
.

Profile

fibrizo: (Default)
fibrizo
Powered by Dreamwidth Studios

Style Credit

Expand Cut Tags

No cut tags